Wüsten Erforschungstour (Desert Explorer) - Tourhighlights

Während dieser Abenteuertour steht die älteste Wüste der Welt die Namib Wüste im Vordergrund. Ihre Wüstenerforschungstour bringt Sie von Kapstadt über das Obst- und Weinanbaugebiet der Zederberge bis hinauf an den Grenzfluß zwischen Südafrika und Namibia dem Gariep (Orange) River. Sie bestaunen den zweitgrößten Canyon der Erde: den Fish River Canyon (Fischfluß Canyon). Sie erreichen den Namib Naukluft Nationalpark und die Namib Wüste. Sie besteigen die größten Sanddünen der Welt am Sossusvlei. Auf dem Weg nach Swakopmund überqueren Sie den südlichen Wendekreis (Tropic of Capricorn). In Swakopmund haben Sie Gelegenheit für viele Freizeitaktivitäten.

Wüsten Erforschungstour Nord (Desert Explorer North) - Tourverlauf

TAG 1 SÜDAFRIKA CEDERBERG BERGREGION

Sie verlassen Kapstadt Richtung Table View. Hier haben alle Gelegenheit letzte Besorgungen zu machen. Unsere Fahrt geht weiter in nördliche Richtung zur Cederberg-Region. Hier errichten Sie Ihr erstes Camp für die Nacht. Später am Tag erfahren Sie über die Buschmann Kultur und Flora und Fauna der Region. Am Abend erhalten Sie Informationen über den Tourverlauf.

TAG 2 NAMAQUALAND GARIEP (ORANGE) RIVER

Es geht früh los Richtung Norden durch die entlegene Stadt Springbok und über die Grenze nach Namibia. Sie campen am Ufer des Gariep River (früherer Name Orange River), der die Grenze zwischen Südafrika und Namibia bildet und verbringen die Nacht unter dem Sternenhimmel am Lagerfeuer und nutzen die Gelegenheit sich besser kennenzulernen.

TAG 3 NAMIBIA  GARIEP (ORANGE) RIVER - FISH RIVER CANYON

Sie haben die Wahl zwischen einem entspannten Morgen am Flussufer oder einem halbtägigen Kanuabenteuer. Nach dem Mittagessen reisen Sie weiter Richtung Norden zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Nach einer Wanderung entlang des Canyons, erleben Sie den Sonnenuntergang über dem Canyon und genießen fantastische Fotomotive.
Optionale Aktivitäten: halbtägiges Kanuabenteuer.

TAG 4 NAMIB NAUKLUFT NATIONALPARK

Weiter nördlich verändert sich die Landschaft in richtiges Wüstengebiet. Sie erreichen das Camp am Nachmittag und haben Zeit für einen Spaziergang in dem etwas kleineren Sesriem Canyon. Heute Nacht geniessen Sie den Sternenhimmel und die Stille der Wüste Namib.

TAG 5 SOSSUVLEI DUENEN NAMIB NAUKLUFT NATIONALPARK

Sie stehen vor Sonnenaufgang auf und fahren die kurze Strecke zur Duene 45. Hier gibt es die größten Sanddünen der Welt und eine Wanderung auf den Gipfel ist ein absolutes Muß bei einer Reise in Afrika. Nachdem Sie den Sonnenaufgang über den Dünen bewundern konnten, erwartet Sie ein herzhaftes Frühstück, bevor Sie mit einem einheimischen Experten zu einer geführten Tour in das Ökosystem der Sossusvlei Wüste aufbrechen. Später setzen Sie Ihre Reise nach Solitaire fort, eine der kleinsten Städte Namibias und verbringen hier eine weitere Nacht unter freiem Himmel.
Optionale Aktivitäten: Transfer nach Deadvlei.

TAG 6/7 SWAKOPMUND

Sie passieren den südlichen Wendekreis und reisen weiter zur Atlantikküste Namibias und zur Hauptstadt der Abenteuer, Swakopmund. Hier erhalten Sie eine kurze Einführung in die optionalen Aktivitäten des nachstenTages. Durch die Wüstenkulisse wird ein Fallschirmsprung in dieser Gegend unvergesslich und Quadbiking wird dadurch noch aufregender. Probieren Sie auch frische Meeresfrüchte in einem einheimischen Restaurant und lernen Sie das pulsierende Nachtleben der Stadt kennen.
Optionale Aktivitäten: Quadbiking, Sandboarding, Fallschirmspringen, Delfin Cruise, Rundflüge, Fischen, Abendessen.

Tourmap Wüsten Erforschungstour

Wüsten Erforschungstour, 7 Tage

Unterbringung:

2 Personen-Zelt

Max. Teilnehmer:

24

Anzahl Crew:

2

Fahrzeug Typ:

Adventure Truck

Dauer:

7 Tage, 6 Nächte

Verpflegung:

F x 6, M x 6, A x 4

Abfahrtsort: 

Kapstadt

Ankunftsort:

Swakopmund

NCS Desert Explorer 7 Tage - Campingtour 2016

Preis pro Person:

EUR 635

Aktivitätenpackage:

EUR 50

Einzelzeltzuschlag:

EUR 15

Tourüberischt Wüsten Erforschungstour

Tourhighlights:

Kapstadt-Bushmen Gemeinde-Orange Fluss-Fish River Canyon-Namib Wüste-Namib Naukluft NP-Swakopmund

bereiste Länder: SÜDAFRIKA, NAMIBIA

Aktivitätenpaket Wüsten Erforschungstour 2016

Aktivitätenpaket im Reiseverlauf integriert:

  • Weinbprobe & traditionelles Mittagessen
  • geführte Wüstenwanderungen mit einem lokalen Experten

NCS Desert Explorer 7 Tage - Campingtour 2016

Abkürzungen:


D=deutschsprachig


G=garantierte Tour


Code:

Von/Bis

NCS1626

03.01.-09.01.2016; D

NCS1627

07.01.-13.01.2016; G

NCS1628

10.01.-16.01.2016

NCS1629

14.01.-20.01.2016; G

NCS1630

17.01.-23.01.2016; D

NCS1631

21.01.-27.01.2016; G

NCS1632

24.01.-30.01.2016

NCS1633

28.01.-03.02.2016; G

NCS1634

31.01.-06.02.2016

NCS1635

04.02.-10.02.2016; G/D

NCS1636

07.02.-13.02.2016

NCS1637

11.02.-17.02.2016; G

NCS1638

14.02.-20.02.2016

NCS1639

18.02.-24.02.2016; G/D

NCS1640

21.02.-27.02.2016

NCS1641

25.02.-02.03.2016; G

NCS1642

28.02.-05.03.2016

NCS1643

03.03.-09.03.2016; G

NCS1644

06.03.-12.03.2016; D

NCS1645

10.03.-16.03.2016; G

NCS1646

13.03.-19.03.2016

NCS1647

17.03.-23.03.2016; G

NCS1648

20.03.-26.03.2016; D

NCS1649

24.03.-30.03.2016; G

NCS1650

27.03.-02.04.2016

NCS1651

31.03.-06.04.2016; G

NCS1652

03.04.-09.04.2016

NCS1653

07.04.-13.04.2016; G/D

NCS1654

10.04.-16.04.2016

NCS1655

14.04.-20.04.2016; G

NCS1656

17.04.-23.04.2016

NCS1657

21.04.-27.04.2016; G/D

NCS1658

24.04.-30.04.2016

NCS1659

28.04.-04.05.2016; G

NCS1660

01.05.-07.05.2016

NCS1661

05.05.-11.05.2016; G

NCS1662

08.05.-14.05.2016; D

NCS1663

12.05.-18.05.2016; G

NCS1664

15.05.-21.05.2016

NCS1665

19.05.-25.05.2016; G

NCS1666

22.05.-28.05.2016; D

NCS1667

26.05.-01.06.2016; G

NCS1668

29.05.-04.06.2016

NCS1669

02.06-08.06.2016; G

NCS1670

05.06.-11.06.2016

NCS1671

09.06.-15.06.2016; G/D

NCS1672

12.06.-18.06.2016

NCS1673

16.06.-22.06.2016; G

NCS1674

19.06.-25.06.2016

NCS1675

23.06.-29.06.2016; G/D

NCS1676

26.06.-02.07.2016

NCS1677

30.06.-06.07.2016; G

NCS1678

03.07.-09.07.2016

NCS1679

07.07.-13.07.2016; G

NCS1680

10.07.-16.07.2016; D

NCS1681

14.07.-20.07.2016; G

NCS1682

17.07.-23.07.2016

NCS1683

21.07.-27.07.2016; G

NCS1684

24.07.-30.07.2016; D

NCS1685

28.07.-03.08.2016; G

NCS1686

31.07.-06.08.2016

NCS1687

04.08.-10.08.2016; G

NCS1688

07.08.-13.08.2016

NCS1689

11.08.-17.08.2016; G/D

NCS1690

14.08.-20.08.2016

NCS1691

18.08.-24.08.2016; G

NCS1692

21.08.-27.08.2016

NCS1693

25.08.-31.08.2016; G/D

NCS1694

28.08.-03.09.2016

NCS1695

01.09.-07.09.2016; G

NCS1696

04.09.-10.09.2016

NCS1697

08.09.-14.09.2016; G

NCS1698

11.09.-17.09.2016; D

NCS1699

15.09.-21.09.2016; G

NCS1700

18.09.-24.09.2016

NCS1701

22.09.-28.09.2016; G

NCS1702

25.09.-01.10.2016; D

NCS1703

29.09.-05.10.2016; G

NCS1704

02.10.-08.10.2016

NCS1705

06.10.-12.10.2016; G

NCS1706

09.10.-15.10.2016

NCS1707

13.10.-19.10.2016; G/D

NCS1708

16.10.-22.10.2016

NCS1709

20.10.-26.10.2016; G

NCS1710

23.10.-29.10.2016

NCS1711

27.10.-02.11.2016; G/D

NCS1712

30.10.-05.11.2016

NCS1713

03.11.-09.11.2016; G

NCS1714

06.11.-12.11.2016

NCS1715

10.11.-16.11.2016; G

NCS1716

13.11.-19.11.2016; D

NCS1717

17.11.-23.11.2016; G

NCS1718

20.11.-26.11.2016

NCS1719

24.11.-30.11.2016; G

NCS1720

27.11.-03.12.2016; D

NCS1721

01.12.-07.12.2016; G

NCS1722

04.12.-10.12.2016

NCS1723

08.12.-14.12.2016; G

NCS1724

11.12.-17.12.2016

NCS1725

15.12-21.12.2016; G/D

NCS1726

18.12.-24.12.2016

NCS1727

22.12.-28.12.2016; G

NCS1728

25.12.-31.12.2016

NCS1729

29.12.-04.01.2017; G