Königreiche Lesotho & Swasiland, Kruger Nationalpark (Lesotho, Swaziland & Kruger) - Tourhighlights

Diese Afrikarundreise bietet Ihnen mehrere Highlights des östlichen Südafrikas in nur wenigen Tagen. In der Berg- und Waldlandschaft um Hogsback haben Sie Gelegenheit, die teilweise verwunschen wirkende Landschaft mit dem Mountain Bike oder mit Ihrem Guide zu erkunden. Ihr nächstes Ziel ist das sogenannte "Königreich im Himmel" - Lesotho. Ihre Abenteuerreise führt Sie in den Royal Natal National Park und zu Südafrikas höchster Bergkette den Drakensbergen. Ihre Reise führt Sie nach Durban mit seinen wunderschönen Strände von KwaZulu Natal. Weiter geht es in das UNESCO Weltkulturerbe Greater St. Lucia Wetland Park (iSimangaliso). Eine weitere Safari auf dieser Tour erleben Sie im Hluhluwe/Imfolozi Game Reserve. Ein weiterer Höhepunkt ist das Könirgreich Swaziland. Sie erleben ausgedehnte Safaris in Südafrikas größtem Wildschutzgebiet, Kruger National Park und machen sich auf die Suche nach Afrikas Big Five: Elefant, Büffel, Nashorn, Leopard und Löwe. Die Panorama Route bringt Sie zu den Sehenswürdigkeiten Südafrikas, dem Blyde River Canyon, God´s Window und den Three Rondavels sowie Bourke´s Luck Potholes. Ihre Tour endet in Johannesburg. 

Königreiche Lesotho & Swasiland, Kruger Nationalpark (Lesotho, Swaziland & Kruger) - Tourverlauf

TAG 1 ADDO ELEPHANT NATIONALPARK

Nachdem Sie Ihre Guides und Gruppe getroffen haben, fahren wir gemeinsam zum Addo Elephant Nationalpark, der Heimat für viele der großen afrikanischen Wildtiere ist. Durch die Höhe unseres Trucks, haben wir einen klaren Vorteil während unserer Pirschfahrt durch den Park. Eine ausgezeichnete Gelegenheit für Fotografie-Liebhaber einige einmalige Motive zu finden.

Tag 2/3 CINTSA

Nach einer letzten Pirschfahrt im Addo verlassen wir den Nationalpark und fahren weiter nach Cintsa, einem winzigen Örtchen an der Küste der Eastern Cape Provinz. Hier besteht die Möglichkeit an einer der zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen.
Optionale Aktivitäten: Bootsverleih, Quadbiking, Besuch eines Xhosa Dorfs.

TAG 4/5 LESOTHO-MALEALEA

Nach einer landschaftlich eindrucksvollen Fahrt, verlassen wir Südafrika und überqueren die Grenze nach Lesotho. Lesotho ist, mit ca. 1000 m über dem Meeresspiegel, eines der am höchstgelegenen Länder der Welt. Am folgenden Morgen besteht die Möglichkeit optional an einem der beliebten Pony Trekking Ausflüge teilzunehmen. Ein einheimischischer Guide führt Sie entlang der abgeschiedenen Wege, wo Sie die spektakuläre Aussicht genießen können. Nach Ihrer Rückkehr, ist ein Besuch der Dorfschule und des Dorfes eingeplant.
Optionale Aktivitäten: Pony Trekking Ausflug, Wandern.

TAG 6/7 SÜDAFRIKA-UKHAHLAMBA DRAKENSBERG PARK

Wir kehren zurück nach Südafrika zu unserem nächsten Ziel, den Drakensbergen. Die Drakensberge sind die höchsten und wahrscheinlich auch die schönsten Berge Südafrikas. Wir erkunden die Gegen und bewundern die atemberaubende Aussicht im Ukhahlamba Drakensberg (Royal Natal) Nationalpark. An unserem zweiten Tag hier nehmen wir an einer geführten Wanderung zu einigen Bushman Felsmalereien teil.
Optionale Aktivitäten: Wandern, Reiten.

TAG 8 KWAZULU-NATAL KÜSTE-DURBAN

Heute begeben wir uns ausschliesslich bergab-von den Höhen der Drakensberge geht es zur warmen Küsten Durban in der Provinz KwaZulu-Natal. Durban beheimatet den größten Handelshafen Südafrikas, ist eine besonders beliebte Destination für Surfer und ausserdem Heimat der grössten indischstämmigen Population ausserhalb Indiens. Es bietet sich daher an, diesen Abend in einem der zahlreichen authentischen indischen Restaurants zu verbringen.
Optionale Aktivitäten: Abendessen in einem lokalen Restaurant.

TAG 9 iSIMANGALISO WETLAND PARK

Wir fahren in Richtung Norden und erreichen den iSimangaliso Wetland Park. Dieses Gebiet beheimatet eine unglaubliche Vielfalt an Tieren, Pflanzen und verschiedenen Vegetationen. Daher wurde der Park von der UNESCO auch zum Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag nehmen wir an einer Bootsfahrt auf der Lagune teil, ein optimaler Ort um Tiere, wie Nilpferde und Krokodile zu beobachten.

TAG 10 HLUHLUWE-IMFOLOZI WILDRESERVAT-SWASILAND-MLILWANE

Wir beginnen den Tag mit einer Pirschfahrt im Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve, das besonders bekannt ist für seine große Nashorn Population. Dank der hier einzigartigen Anstrengungen zum Schutz der Tiere, gehört diese Population zu einer der größten der Welt. Das Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat ist das einzige, dem Staat unterstehende Reservat in der Provinz KwaZulu-Natal, in dem alle Big 5 vorkommen. Am Morgen nehmen wir an einer Pirschfahrt im Hluhluwe Reservat teil. Danach machen wir uns auf den Weg nach nach Swasiland, wo wir die folgenden beiden Nächte verbringen werden.

TAG 11 SWASILAND-MLILWANE WILDTIER SCHUTZGEBIET

Das Mlilwane Wildlife Sanctuary ist Swasilands ältestes geschütztes Wildtiergebiet und umfasst 4,560 Hektar Land. Da es in dem Reservat keine Rabtiere gibt, können wir das Gebiet zu Fuss zu erkunden und die atemberaubende Landschaft genießen.
Optionale Aktivitäten: geführte Vogelbeobachtungswanderungen, Pirschfahrten, Dorfbesuch.

TAG 12/13 SÜDAFRIKA-KRUGER NATIONALPARK

Heute kehren wir nach Südafrika zurück und verbringen zwei unvergessliche Tage im Krüger Nationalpark. Der Park ist Heimat Afrikas berühmter Big 5 sowie für viele andere afrikanische Wildtiere-sowohl die Kleinen als auch Großen. Durch die Höhe unseres Trucks haben wir einen klaren Vorteil gegenüber anderen Fahrzeugen. Es bieten sich tolle Fotomotive während der zahlreichen Pirschfahrten, die wir in den folgenden beiden Tagen unternehmen werden.

TAG 14 MOHOLOHOLO WILDLIFE REHABILITATIONSZENTRUM

Wir verlassen heute den Krüger Park und fahren zu unserem nächsten Ziel, ausserhalb der Tore des Krüger Parks, Moholoholo Rehabilitationszentrum, wo verletzte Tiere gepflegt und, sofern möglich, wieder ausgewildert werden. An unserer Unterkunft für die Nacht angekommen, genießen wir am Abend ein typisches südafrikanisches Abendessen, sowie einige traditionelle Gesangs-und Tanzvorstellungen.

TAG 15 PANORAMA ROUTE-JOHANNESBURG

Die letzte Etappe unserer Tour führt uns entlang der Panorama Route. Wir halten für wunderschöne Fotos am Blyde River Canyon, God´s Window und Bourke´s Luck Potholes. Die Tour endet offiziell in Johannesburg, wobei die meisten Gruppen den letzten Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen.
Optionale Aktivitäten: Abendessen in lokalem Restaurant.

Tourmap Königreiche Lesotho & Swasiland, Kruger Nationalpark

Königreiche Lesotho & Swasiland, Kruger Nationalpark, 14 Tage

Unterbringung:

2 Personen-Zelt

Max. Teilnehmer:

18

Kleingruppe:

12

Anzahl Crew:

2

Fahrzeug Typ:

Adventure Truck

Dauer:

14 Tage, 13 Nächte

Verpflegung:

F x 13, M x 8, A x 12

Abfahrtsort: 

Port Elizabeth

Ankunftsort:

Johannesburg

NPJ Lesotho, Swaziland & Kruger Nationalpark - 14 Tage Campingtour 2016

Preis pro Person:

EUR 980

Aktivitätenpackage:

EUR 150

Einzelzeltzuschlag:

EUR 35

Kleingruppe:

Preis pro Person:

EUR 1270

Aktivitätenpackage:

EUR 150

Einzelzeltzuschlag:

EUR 35

Tourübersicht Königreiche Lesotho und Swasiland, Kruger Nationalpark

Tourhighlights:

Lesotho Pony reiten-Drakensberg Gebirge-Swasi Nation-Kruger Nationalpark-Panorama Route

bereiste Länder: SÜDAFRIKA, SWASILAND, LESOTHO


Tourverlauf auch in Richtung Süden möglich.

Aktivitätenpaket Königreiche Lesotho und Swaziland, Kruger Nationalpark 2016

Aktivitätenpaket im Reiseverlauf integriert:

  • Hluhluwe game drive
  • St Lucia Bootsfahrt
  • ganztägiger Ausflug 4x4 in den Kruger Nationalpark

NPJ Lesotho, Swaziland & Kruger Nationalpark - 14 Tage Campingtour 2016

Abkürzungen:


K=Kleingruppen


G=garantierte Tour


D=deutschsprachig


Code:

Von/Bis

N(A)PJ1626

07.01.-20.01.2016; G/D

N(A)PJ1630

21.01.-03.02.2016

N(A)PJ1634

04.02.-17.02.2016; G

N(A)PJ1638

18.02.-02.03.2016

N(A)PJ1642

03.03.-16.03.2016; G/D

N(A)PJ1646

17.03.-30.03.2016

N(A)PJ1650

31.03.-13.04.2016; K/G

N(A)PJ1654

14.04.-27.04.2016; K

N(A)PJ1658

28.04.-11.05.2016; G/D

N(A)PJ1662

12.05.-25.05.2016

N(A)PJ1666

26.05.-08.06.2016; G

N(A)PJ1670

09.06.-22.06.2016; K

N(A)PJ1674

23.06.-06.07.2016; G/D

N(A)PJ1678

07.07.-20.07.2016

N(A)PJ1682

21.07.-03.08.2016; G

N(A)PJ1686

04.08.-17.08.2016

N(A)PJ1690

18.08.-31.08.2016; K/G/D

N(A)PJ1694

01.09.-14.09.2016

N(A)PJ1698

15.09.-28.09.2016; G

N(A)PJ1702

29.09.-12.10.2016

N(A)PJ1706

13.10.-26.10.2016; G/D

N(A)PJ1710

27.10.-09.11.2016

N(A)PJ1714

10.11.-23.11.2016; G

N(A)PJ1718

24.11.-07.12.2016

N(A)PJ1722

08.12.-21.12.2016; G/D

N(A)PJ1726

22.12.-04.01.2017