Wüsten Erforschungstour Süd (Desert Explorer South) - Tourhighlights

Sie starten in Swakopmund/ Namibia und besteigen bald die größten Sanddünen der Welt. Anschließend geht es in die Namib Wüsten in den Namib Naukluft Nationalpark. Sie bestaunen den zweitgrößten Canyon der Erde: den Fish River Canyon. Ihre Wüstenerforschungstour bringt Sie dann zum Grenzfluss zwischen Namibia und Südafrika- dem Gariep Orange River. Anschließend geht es durch die Zederberg Region nach Kapstadt.

Wüsten Erforschungstour Süd (Desert Explorer South) - Tourverlauf

TAG 1 SWAKOPMUND

Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um Swakopmund kennen zu lernen und an einer der abwechslungsreichen Aktivitäten teilzunehmen. Mit einem Quadbike über die Sanddünen der Namib fahren, sich im Sandboarding versuchen
Optionale Aktivitäten: Quadbiking, Sandboarding, Fallschirmspringen,Abendessen.

TAG 2 SESRIEM NAMIB NAUKLUFT NATIONALPARK

Nach einem aufregenden Tag in Swakopmund reisen wir nach Süden in die Namib Wüste. Bei einem geführten Spaziergang erfahren wir von unserem Guide mehr über das einzigartige Ökosystem der Wüste. Am Abend erwartet uns ein Abendessen am Lagerfeuer unter dem einizigarten Sternenhimmel.

TAG 3 SOSSUVLEI DÜNEN NAMIB NAUKLUFT NATIONALPARK

Sie stehen vor Sonnenaufgang auf und fahren die kurze Strecke zur Düne 45. Hier gibt es die größten Sanddünen der Welt und eine Wanderung auf den Gipfel ist ein absolutes Muß bei einer Reise in Afrika. Genießen Sie den Sonnenaufgang über den Dünen. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit Sossusvlei zu entdecken oder sich im Camp etwas auszuruhen, bis wir zu einem kleinen Spaziergang in den Sesriem Canyon aufbrechen.

TAG 4 FISH RIVER CANYON

Wir reisen Sie weiter Richtung Süden zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Nach einer Wanderung entlang des Canyons, erleben Sie den Sonnenuntergang über dem Canyon und genießen fantastische Fotomotive.

TAG 5 GARIEP/ ORANGE RIVER

Wir verlassen Namibia sehr früh und fahren weiter Richtung Grenze nach Südafrika zum Gariep/ Orange River. Sie campen am Ufer des Flusses. Sie haben die Wahl zwischen einem entspannten Nachmittag am Flussufer oder einem halbtägigen Kanuabenteuer.
Optionale Aktivitäten: halbtägiges Kanuabenteuer.

TAG 6 CITRUSDAL CEDERBERG MOUNTAIN REGION

Heute haben eine lange Fahrt durch die Cederberg Region vor uns.

TAG 7 KAPSTADT

Am letzten Tag unserer Tour geht es nach Kapstadt, der "Mother City" Südafrikas. Vorher werden Sie aber noch die Gelegenheit zu einer geführten Wanderung durch die Cederberg Region. Nach dem Mittagessen geht es auf nach Kapstadt. Unterwegs machen wir noch am Tafelberg halt wo sich Ihnen fantastische Fotomotive bieten.

Tourmap Wüsten Erforschungstour

Wüsten Erforschungstour Süd, 7 Tage

Unterbringung:

2 Personen-Zelt

Max. Teilnehmer:

24

Anzahl Crew:

2

Fahrzeug Typ:

Adventure Truck

Dauer:

7 Tage, 6 Nächte

Verpflegung:

F x 6, M x 6, A x 4

Abfahrtsort: 

Swakopmund

Ankunftsort:

Kapstadt

NSC Wüsten Erforschungstour Süd (Desert Explorer South) 7 Tage - Campingtour 2016

Preis pro Person:

EUR 635

Aktivitätenpackage:

EUR 50

Einzelzeltzuschlag:

EUR 15

Tourübersicht Wüsten Erforschungstour Süd

Tourhighlights:

Swakopmund - Sossusvlei Dunes - Namib Naukluft NP - Fish River Canyon - Orange River - Cederberg Region - Kapstadt

bereiste Länder: NAMIBIA, SÜDAFRIKA

Aktivitätenpaket Wüsten Erforschungstour 2016

Aktivitätenpaket im Reiseverlauf integriert:

  • Weinbprobe & traditionelles Mittagessen
  • geführte Wüstenwanderungen mit einem lokalen Experten

NSC Desert Explorer South 7 Tage - Campingtour 2016

Abkürzungen:

G=garantierte Tour

Code:

Von/Bis

N(A)SC1601

08.01.-14.01.2016

N(A)SC1603

15.01.-21.01.2016

N(A)SC1606

25.01.-31.01.2016; G

N(A)SC1609

05.02.-11.02.2016

N(A)SC1612

15.02.-21.02.2016; G

N(A)SC1615

26.02.-03.03.2016

N(A)SC1618

07.03.-13.03.2016

N(A)SC1621

18.03.-24.03.2016; G

N(A)SC1624

28.03.-03.04.2016

N(A)SC1627

08.04.-14.04.2016; G

N(A)SC1630

18.04.-24.04.2016

N(A)SC1633

29.04.-05.05.2016; G

N(A)SC1636

09.05.-15.05.2016

N(A)SC1639

20.05.-26.05.2016

N(A)SC1642

30.05.-05.06.2016

N(A)SC1645

10.06.-16.06.2016; G

N(A)SC1648

20.06.-26.06.2016

N(A)SC1651

01.07.-07.07.2016; G

N(A)SC1654

11.07.-17.07.2016

N(A)SC1657

22.07.-28.07.2016; G

N(A)SC1660

01.08.-07.08.2016

N(A)SC1663

12.08.-18.08.2016

N(A)SC1666

22.08.-28.08.2016

N(A)SC1669

02.09.-08.09.2016; G

N(A)SC1672

12.09.-18.09.2016

N(A)SC1675

23.09-29.09.2016; G

N(A)SC1678

03.10.-09.10.2016

N(A)SC1681

14.10.-20.10.2016; G

N(A)SC1684

24.10.-30.10.2016

N(A)SC1687

04.11.-10.11.2016

N(A)SC1690

14.11.-20.11.2016; G

N(A)SC1693

25.11.-01.12.2016

N(A)SC1696

05.12.-11.12.2016; G

N(A)SC1699

16.12.-22.12.2016

N(A)SC1702

26.12.-01.01.2017