Okavango Delta & Chobe Nationalpark (Okavango & Chobe) - Tourhighlights

Ihre Safari beginnt mit der Abfahrt in Johannesburg. Auf dem Weg nach Maun besuchen Sie das Khama Rhino Sanctuary  - ein Wildlife Prjekt zur Rettung der Nashörner.

Mit einer Fly-in Safari gelangen Sie in eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas - das Okavangodelta. Dieses Binnendelta ist entstanden durch die Auffächerung des Okavango Flußes, der im Kalaharibecken versickert. Im Okavango Delta erleben Sie den Tierreichtum und die spekatkuläre Sumpflandschaft bei einer Naturwanderung oder im Mokoro, den traditionellen Einbaumbooten.

In Botsuanas zweitgrößtem Nationalpark, dem Chobe, genießen Sie auf dem gleichnamigen Chobe Fluß eine Flußkreuzfahrt, von der aus Sie zahlreiche Nilpferde (Hippos), Büffel und Elefanten sichten können.

An den Wasserfällen des Zambesi, eines der sieben Weltwunder, zwischen Zimbabwe und Zambia, den Victoria Fällen, endet Ihre Abenteuerreise durch das südliche Afrika, die für keinen Safari Touristen Wünsche offen läßt.

Okavango Delta & Chobe Nationalpark (Okavango & Chobe) - Tourverlauf

TAG 1 BOTSWANA PALAPYE

Wir verlassen Johannesburg Richtung Botswana. Nachdem wir die Grenzformalitäten geklärt haben, geht es weiter nach Palapye, früher auch bekannt als Phalatswe, wo wir die erste Nacht verbringen werden. Palapye liegt am Ufer des Lotsane Flusses.

TAG 2 KHAMA RHINO SCHUTZGEBIET - MAUN

Morgens besuchen wir das Khama Nashornschutzgebiet. Ein Projekt, das 1992 ins Leben gerufen wurde, um die Nashörner vor dem Aussterben zu schützen. Wir erreichen Maun am Nachmittag, wo wir uns auf die Fahrt ins Okavango Delta vorbereiten. Da wir mit einem kleinen Flugzeug transportiert werden, ist die Gepäckanzahl auf 10kg pro Person begrenzt. Kameras nicht vergessen! Eventuell ist am späten Nachmittag Zeit eine Krokodilfarm zu besuchen.
Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango Delta

TAG 3/4 OKAVANGO DELTA

Wir lassen die Fahrzeuge hinter uns, steigen ins Flugzeug und auf geht es Richtung Delta. Nach einem wunderschönen Flug erreichen wir unsere Basis wo wir die nächsten zwei Tage bleiben. Der Okavango Fluß hat keine Verbindung zum Meer. Er endet im Sand der Kalahari Wüste und bewässert rund 15.000 Quadratkilometer. Die Natur kann zu Fuß erkundet werden oder man unternimmt, wenn es der Wasserstand erlaubt, einen Mokoro Ausflug (traditionelles Kanu). Die Tiere im Okavango Delta sind nicht an Menschen gewöhnt. Wir beobachten die Tiere in freier Wildbahn.

TAG 5 NATA

Wir verlassen das Delta und reisen östlich in die Stadt Nata, nahe der Makgadikgadi-Salzpfannen. Die riesigen schattenspendenen Bäume sind Lebensraum einer Vielzahl exotischer Vögel. Sie können diese in gesonderten Bereichen füttern oder vom Pooldeck aus in einer speziell gestalteten Wasseranlage beobachten.

TAG 6 KASANE - CHOBE NATIONALPARK

Nachdem wir nördlich nach Kasane gefahren sind, findet eine Bootstour auf dem Chobe Fluß während des Sonnenuntergangs statt. Vom Wasser aus können wir Flußpferde, Büffel, Elefanten und viele andere Tiere am besten beobachten. Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark Botswanas und bekannt für seine große Anzahl an wandernden Elefanten. Am nächsten Morgen besteht die Möglichkeit eine Safari zu erleben.

TAG 7 SIMBABWE - VICTORIA FÄLLE

An den Viktoria Fällen angekommen, haben wir Zeit die Aktivitäten des nächsten Tages zu planen, bevor wir die spektakulären Viktoria Fälle im gleichnamigen Nationalpark besuchen und den tosenden, mächtigen Sambesi sehen. Die Einheimischen bezeichnen die Viktoria Fälle als ?Mosi-o-Tunya?, was übersetzt soviel bedeutet wie "Der Rauch des Donners". In der Hochwassersaison kann die Gischt kilometerweit gesehen werden.
Optionale Aktivitäten: Safari im Chobe NP, Zambesi Sunset Cruise, Abendessen bei Sonnenuntergang.

TAG 8 VICTORIA FÄLLE
Obwohl unsere offizielle Tour nach dem Frühstück endet, versuchen sich die meisten Teilnehmer noch im Wildwasser-Rafting, ein unvergessliches Erlebnis! Es werden aber auch noch viele andere Aktivitäten angeboten.
Optionale Aktivitäten: Rafting, Bungeejumping, Elefanten Exkursion, Abendessen.

Tourmap Okavango Delta & Chobe Nationalpark

Okavango Delta & Chobe Nationalpark, 8 Tage

Unterbringung:

2 Personen-Zelt

Max. Teilnehmer:

18

Kleingruppe:

12

Anzahl Crew:

2

Fahrzeug Typ:

Adventure Truck

Dauer:

8 Tage, 7 Nächte

Verpflegung:

F x 7, M x 7, A x 6

Abfahrtsort: 

Johannesburg

Ankunftsort:

Victoria Fälle

NJV Okavango & Chobe Trail-North 8 Tage - Campingtour 2016

Preis pro Person:

EUR 660

Aktivitätenpackage:

EUR 395

Einzelzeltzuschlag:  

EUR 35

Kleingruppe:

Preis pro Person:

EUR 855

Aktivitätenpackage:

EUR 395

Einzelzeltzuschlag:

EUR 35

Tourübersicht Okavango Delta & Chobe Nationalpark

Tourhighlights:

Johannesburg-Khama Rhino Sanctuary-Okavango Delta-Chobe Nationalpark-Victoria Fälle-Bungeespringen

bereiste Länder: SÜDAFRIKA, BOTSWANA, SIMBABWE

 

Tourverlauf auch in Richtung Süden möglich.

Aktivitätenpaket Okavango Delta & Chobe Nationalpark 2016

Aktivitätenpaket im Reiseverlauf integriert:

  • game drive am Nachmittag
  • Chobe Nationalpark game drive
  • Chobe Nationalpark Bootsfahrt
  • 3 Tage Delta Drive-in
  • Eintritt in den Victoria Fälle Nationalpark

NAJV Okavango & Chobe Trail-North 8 Tage - Campingtour 2016

Abkürzungen:

K=Kleingruppe

G=garantierte Tour

D=deutschsprachig

Code:

Von/Bis

N(A)JV1624

08.01.-15.01.2016; K

N(A)JV1625

12.01.-19.01.2016

N(A)JV1627

19.01.-26.01.2016; G/D

N(A)JV1630

29.01.-05.02.2016; K

N(A)JV1633

09.02.-16.02.2016; G

N(A)JV1636

19.02.-26.02.2016; D

N(A)JV1637

23.02.-02.03.2016; G

N(A)JV1639

01.03.-08.03.2016; K

N(A)JV1642

11.03.-18.03.2016

N(A)JV1645

22.03.-29.03.2016; G/D

N(A)JV1648

01.04.-08.04.2016

N(A)JV1649

05.04.-12.04.2016; K/D

N(A)JV1651

12.04.-19.04.2016; G

N(A)JV1654

22.04.-29.04.2016; D

N(A)JV1657

03.05.-10.05.2016; G

N(A)JV1660

13.05.-20.05.2016; K

N(A)JV1661

17.05.-24.05.2016; G

N(A)JV1663

24.05.-31.05.2016; D

N(A)JV1666

03.06.-10.06.2016

N(A)JV1669

14.06.-21.06.2016; K/G

N(A)JV1672

24.06.-01.07.2016; D

N(A)JV1673

28.06.-05.07.2016

N(A)JV1675

05.07.-12.07.2016; K/ G

N(A)JV1678

15.07.-22.07.2016

N(A)JV1681

26.07.-02.08.2016; G/D

N(A)JV1684

05.08.-12.08.2016

N(A)JV1685

09.08.-16.08.2016; K/G/D

N(A)JV1687

16.08.-23.08.2016

N(A)JV1690

26.08.-02.09.2016; G/D

N(A)JV1693

06.09.-13.09.2016

N(A)JV1696

16.09.-23.09.2016; G

N(A)JV1697

20.09.-27.09.2016; K

N(A)JV1699

27.09.-04.10.2016; G/D

N(A)JV1702

07.10.-14.10.2016

N(A)JV1705

18.10.-25.10.2016; G

N(A)JV1708

28.10.-04.11.2016; K/D

N(A)JV1709

01.11.-08.11.2016; G

N(A)JV1711

08.11.-15.11.2016

N(A)JV1714

18.11.-25.11.2016

N(A)JV1717

29.11.-06.12.2016; G

N(A)JV1720

09.12.-16.12.2016

N(A)JV1721

13.12.-20.12.2016; K

N(A)JV1723

20.12.-27.12.2016; G